Bestands­aufnahme vor Ort

Gewachsene Strukturen erfassen, bewerten und die Planung neuer Anlagen mit einer soliden IST-Aufnahme begleiten

Zwei Seiten einer Medaille – Bestandsaufnahme und lufttechnische IST-Aufnahme

Auch wenn sich beide Leistungen in den meisten Fällen überschneiden, differenzieren wir hier in der Tiefe und Breite der erfassten Informationen. Beides gehört zu einer grundsoliden Basis für die Planung und Optimierung einer lufttechnischen Anlage.

Die Bestandsaufnahme vor Ort

Ein Blick auf die gewachsenen Strukturen und neuen Anforderungen

Die größte Konstante ist die Veränderung. Industriebetriebe verfügen oft über jahrzehntelang gewachsene Strukturen und Produktionsanlagen. Verändern sich die Anforderungen der Produktion oder die gesetzlichen Bestimmungen (Gefahrstoffgrenzwerte, Energieverbräuche), sind in der Regel Anpassungen auch an technische Infrastrukturen erforderlich (Retrofit).

Dabei stellen sich immer wieder die gleichen Fragen:

Korrodierter Ventilator in alter Industrieanlage

Welche Anlagen sind vorhanden und in welchem Zustand?

Gefahrstoffaustritt in Industrieanlage

Welche Altanlagen können noch sinnvoll weiterverwendet werden?

Thermalbild zur Analyse und Optimierung

Welche Optimierungsmaßnahmen sind erforderlich und wie motiviert?

Messung in aktiver Abluftanlage

Welche Anlagen(teile) müssen ausgetauscht oder nachgerüstet werden, um auch in Zukunft neuen gesetzlichen Anforderungen bzw. der Selbstverpflichtung zur Energiekosteneinsparung zu genügen?

Auf der Basis einer fundierten Analyse von allen Anlagen und Bedingungen vor Ort erhält man eine strukturierte Übersicht über alle erforderlichen Änderungen. Dies ist die Grundlage für zielführende Handlungsempfehlungen.

Schweerbau Air & Energy GmbH Logo Icon

Das bieten wir Ihnen

Wir führen komplette Bestandsaufnahmen der bei Ihnen installierten lufttechnischen Einrichtungen durch und bewerten den Zustand und die Leistungsfähigkeit der Gesamtanlage sowie der einzelnen Komponenten.

Unser Leistungsangebot:

  • Wir erstellen das Aufmaß sowie die zeichnerische Darstellung der lufttechnischen Einrichtungen, wenn keine Bestands-/bzw. Revisionspläne verfügbar sind (Rohrleitungspläne und Anlagenschemen)
  • Wir überprüfen die Bestandspläne (wenn vorhanden) inkl. einer detaillierten Soll/Ist-Betrachtung, wir messen Luftvolumenströme und Drücke und führen einen Abgleich der Soll/Ist-Werte durch
  • Wir bewerten den Zustand der lufttechnischen Anlagen (Ausführungszustand, Dimensionierung, etc.) sowie einzelner Komponenten
  • Wir analysieren und bewerten die Funktion der aktuellen Mess- und Regeltechnik (MSR) und berücksichtigen dabei zum Beispiel Produktionsvorgaben, Betriebsweise und Gleichzeitigkeiten

Lufttechnische IST-Aufnahme vor Ort

Mit Analysen, Methoden und Erfahrung zu wichtigen Erkenntnissen und Kennzahlen kommen

Keine Planung ohne den IST-Stand. Im Zuge von Erweiterungen oder Umstellungen in der Produktion ändern sich die Anforderungen an die technische Infrastruktur und oft auch an räumliche Gegebenheiten rund um Fragen der Lufttechnik.

  • Gibt es neue, zusätzliche Emissionsquellen mit entsprechenden Stoff- und/oder Thermiklasten?
  • Werden Produktionslinien umgestellt und ändern sich die räumlichen Anordnungen?
  • Wird eine Produktionshalle umgebaut und wie beeinflusst das bestehende Lüftungskonzepte?

Diese Fragen erfordern eine Neubewertung der Gesamtsituation. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse lassen sich Optimierungs- und Änderungsmaßnahmen exakter bestimmen. Die von uns ermittelten Basiskennzahlen bilden darüber hinaus auch die Grundlage für weitergehende Planungsleistungen.

Thermalbild zur Analyse und Optimierung
Diagramm der thermischen Verteilung

Unsere Leistungen im Überblick

Lufttechnische IST-Aufnahme vor Ort
  • Wir ermitteln und bewerten alle relevanten Emissionsquellen (stofflich und thermisch) unter Beachtung von Auslastungen und Gleichzeitigkeiten
  • Wir ermitteln die Randbedingungen der emissionsrelevanten Situationen und Prozesse
  • Wir ermitteln und dokumentieren Störeinflüsse wie beispielsweise Querströmungen, u. a. auch durch Visualisierung mittels künstlichen Nebels
  • Wir messen die entscheidenden lufttechnischen Parameter wie Luftvoluminina, Drücke und Geschwindigkeiten in allen Zu- u. Abluftleitungen
Konzeptentwicklung zur Optimierung / Ergänzung der Bestandsanlagen
  • Prüfung der Leistungsfähigkeit von Bestandsinstallationen im Hinblick auf den Bedarf (Gegenüberstellung mit den tatsächlich entstehenden Emissionslasten)
  • Wir passen Bestandsinstallationen an den tatsächlichen Bedarf an bzw. tauschen diese gegen strömungstechnisch optimierte Komponenten aus
  • Gemeinsam mit Ihnen stimmen wir den optimalen Montageort für lufttechnische Komponenten ab
  • Wir optimieren und dimensionieren die Zulufttechnik mit Präferenz des Systems „Schichtenströmung“
Zusammenfassung in einem neuen, zukunftsfähigen luft- und energietechnischen Gesamtkonzept
  • Wir erstellen eine umfangreiche Konzeptbeschreibung mit allen für weitergehende Planungen erforderlichen Basiskennzahlen
  • Wir ermitteln Budgets für die Umsetzung unserer Konzepte (auch für sinnvolle Teilabschnitte)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?