Unternehmen

Wir über uns

Unsere Philosophie

Vertrauen und Empathie sind für uns unumstößliche Basisfaktoren für eine gemeinsame Projektarbeit. Wir verstehen uns als Dienstleister für Aufgabenstellungen, die „in house“ nicht oder nur mit unbefriedigenden Kapazitäten bearbeitet werden können. Als neutrale Institution unterstützen wir Sie bei der Erarbeitung von Lösungskonzepten insbesondere vor dem Hintergrund behördlicher oder berufsgenossenschaftlicher Vorgaben.

Sicher verfügen wir über eine solide Erfahrung in der Bewertung der kundenspezifischen Aufgabenstellungen sowie bei der Entwicklung von Optimierungskonzepten; für den gemeinsamen Erfolg ist dabei enger Dialog mit Ihnen als Profi vor Ort ein entscheidender Faktor. Falls erforderlich, implementieren wir unsere erfahrenen Netzwerkpartner bei der Lösung Ihrer Aufgabenstellungen.

Von Projektbeginn an behalten wir die technische und wirtschaftliche Machbarkeit im Auge und berücksichtigen – soweit technisch sinnvoll – den Anlagenbestand in unseren Optimierungskonzepten.

Auch stellen wir sicher, dass aufwendige Optimierungskonzepte aus Budgetgründen in Teilschritten ausführbar sind und diese aufeinander aufbauen.

Unsere Kunden

Automotive

Hersteller und Zulieferer

Schwerindustrie

z.B. Gießereien & Stahlwerke

Pharmazie

Chemie

Metall-verarbeitende Betriebe

Nahrungs- und Genussmittel

Papierindustrie

Komfortgebäude

Betreiber

Verwaltungs- Gebäude

Betreiber

Abfall, Entsorgung, Recycling

Betreiber

Terminals

Logistikstätten

Hersteller und Zulieferer

Unser Team

Das interdisziplinäre Team der Schweerbau Air & Energy GmbH zeichnet sich durch hervorragende, richtungsgebende Referenzprojekte aus und ist anerkannt bei Berufsgenossenschaften und Genehmigungsbehörden. Unsere Mitarbeiter verfügen über eine langjährige Expertise im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung (TGA) und kennen die Chancen, aber auch die Zwänge bei der Umsetzung von Optimierungskonzepten.

Von entscheidender Bedeutung für das Stammgeschäft ist unsere ausgeprägte „neutrale“ Dienstleistungsorientierung – aus unserer Sicht unverzichtbar bei den oft sensiblen Aufgabenstellungen in den Bereichen Arbeits- und Umweltschutz.

Im Sinne dieser Dienstleistungsmentalität verfügen wir über ein großes Netzwerk, deren Mitglieder uns – abhängig von Projektgrößen und Umfang von Aufgabenstellungen – optional unterstützen. Dies betrifft beispielsweise den Support durch Planungsbüros bis hin zur Ebene von Leistungsverzeichnissen, die Durchführung von Gefahrstoffmessungen durch akkreditierte Messinstitute sowie den Kontakt zu universitären Einrichtungen für konkrete Entwicklungsthemen, Forschungsaufgaben und Modellsimulationen. Weitere Partner sind Anbieter für verschiedene marktgängige Abluftreinigungs- und behandlungsverfahren.

Nur am Rande erwähnen wir gerne, dass alle Teammitglieder auch Gesellschafter unseres Unternehmens sind.

Bernhard Biegert

Geschäftsführer

Herr Biegert ist Diplomingenieur (Maschinenbau) und betrieb vor Gründung der Schweerbau Air & Energy GmbH über viele Jahre ein eigenes Ingenieurbüro, dessen Leistungsportfolio sich aus strömungstechnischen CFD-Simulationen, Energie- und Gebäudesimulationen sowie allen Dienstleistungen die Gewerke Lüftungs- und Heizungstechnik betreffend zusammensetzte.

Herr Biegert hat sein langjähriges Geschäft und somit seine umfangreichen Erfahrungen mit voller Überzeugung in unsere GmbH eingebracht. Seine langjährige Gremienarbeit in Fachausschüssen (VDI) und der ständige Austausch mit wissenschaftlichen Institutionen hilft entscheidend dabei mit, den jeweils aktuellen „Stand der Technik“ in unserem Unternehmen nicht nur zu sichern, sondern diesen Stand in unserem Unternehmen und durch unser Unternehmen auch permanent weiter zu entwickeln.

Herr Biegert ist Geschäftsführer mit den Schwerpunkten Simulationstechnik, Entwicklung und Gremienarbeit.

Dr. Falko Wittorf

Geschäftsführer

Herr Wittorf startete seine Berufslaufbahn als Biotechnologe mit der Entwicklung biologischer Verfahrenstechniken und war in verschiedenen Führungspositionen bei TGA-Unternehmen mit Schwerpunkt Dienstleistung bzw. Lufttechnik tätig. Seit vielen Jahren berät er als Sachverständiger Betreiber bioverfahrenstechnischer Anlagen.

Herrn Wittorf liegt wie dem gesamten Team eine neutrale, vertrauensvolle und verlässliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden besonders am Herzen. Bei den noch so großen Herausforderungen steht immer der Mensch im Vordergrund, der die Technik und das produktionsspezifische Umfeld von Mitarbeitern verantwortet.

Herr Wittorf ist Geschäftsführer mit den Schwerpunkten Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit und kaufmännische Angelegenheiten.

Christof Briegel

Senior-Projektleiter

Herr Briegel war von Beginn an beim Aufbau des Geschäftsbereiches „Industrielle Lufttechnik“ beteiligt und konnte als Energie- und Wärmetechniker (FH) in verschiedenen TGA-Unternehmen das Rüstzeug sowohl für umfangreiche Bestandsaufnahmen bei Industriekunden als auch für die anlagenbautechnische Umsetzung von ihm entwickelter Konzepte erwerben.

Herr Briegel ist unser unumstrittenes Organisationstalent und gerne vertriebsaktiv im ständigen Kundendialog.

Burkard Loch

Senior-Projektleiter

Herr Loch hat nach seiner Ausbildung zum Energie- und Wärmetechniker (FH) in verschiedenen TGA-Unternehmen umfangreiche Erfahrungen in der Umsetzung technischer Konzepte gesammelt. Im Rahmen seiner mehrjährigen Arbeit in einem Ingenieurbüro konnte er sich detaillierte planerische Kompetenzen aneignen, was seine verlässliche Dienstleistungsmentalität weiter geprägt hat.

Herr Loch ist im besten Sinne unser „technisches Gewissen“ insbesondere bei der Bewertung anlagentechnischer Installationen sowie der technischen Machbarkeit der von uns entwickelten Konzepte.

Uria Bär

Junior-Projektleiter

Herr Bär ist seit einigen Jahren im Team und hat eine Ausbildung zum staatlich geprüften Maschinenbautechniker absolviert. Neben Messaufgaben und strömungstechnischen Untersuchungen vor Ort gehört die Erstellung von Ergebnispräsentationen zu seinen Aufgabenfeldern. Ein weiteres Steckenpferd ist der Umgang mit dem für unsere lufttechnischen Komponenten erforderlichen Material: Auswahl, Design und Konstruktion sowie der Dialog mit unseren Fertigungsbetrieben.